Geschenke zum Hauseinzug

Wenn die Kinder Flügge werden: Ein Einzug ist viel mehr als ein Umzug oder Wohnortwechsel. Ein Hauseinzug stellt einen lang ersehnten Traum des  Eigenheimes dar. Nicht selten nennt man deshalb den Umzug auch der Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Wir vom Waldviertler Ideenreich wollen deswegen auch unseren Beitrag in diesem neuen Leben leisten und präsentieren hier einige Geschenksideen, die man beim "Haus anschauen" überreichen kann. Wichitg ist auch hier, dass man etwas schenkt, das von Herzen kommt, in Erinnerung bleibt und einen fixen Platz in den neuen Räumlichkeiten bekommt.

Tradition und Brauchtum

Brot und Salz

Brot und Salz sind DAS Geschenk die man zum Hauseinzug schenkt. Sie versinnbildlichen das Lebensnotwendige und die nötige Würze des Lebens. Die Gabe symbolisiert daher den Wunsch für Gemeinschaft, Wohlstand, Sesshaftigkeit und Fruchtbarkeit. Zudem soll Brot und Salz vor bösen Geistern bewahren.

 

Haussegen

Ein weiterer traditioneller Brauch ist der Haussegen. Dieser wird sichtbar am neuen Heim angebracht und stellt dieses unter den Schutz Gottes. Üblicherweise werden dafür Bibelverse, Gedichte oder Weisheiten genutzt.

 

Holz zum Einzug

Der Begriff für Hauseinweihung „housewarming“ leitet sich aus dem Brauch ab, gemeinsam mit Nachbarn, Freunden und Familie das neue Haus zu erwärmen. In Zeiten bevor es Heizungen gab, kamen alle Gäste mit je einem Stück Holz zur „Hauserwärmung“ und eröffneten im Kamin das erste Feuer im neuen Heim. Neben dem praktischen Nutzen, das Haus zu erwärmen, sollte das die bösen Geister vertreiben.